Über uns

Trailer – Unsere Forderungen

Diese „renitenten Feierbiester“ (Spiegel TV) sind „die Punks unter den Widerstandskämpfern“ (Compact Magazin) und für Karl Lauterbach „schwer zu ertragen“. „Einen rechten politischen Hintergrund hat die Gruppe nicht, sondern kommt aus der Berliner Elektro- und Partyszene.“ (ZDF)
Der erste Auftritt von Captain Future war am 11. April 2020 auf der „Nicht Ohne Uns“ Demo auf dem Rosa-Luxemburg Platz, als Demonstrieren komplett verboten war, mit Maske, Gettoblaster und Demoschild wurde er probt nach 10 Sekunden von der Polizei abgeführt.
Da durch die Schließung aller Tanz- und Kultureinrichtungen Ausgehen nicht mehr möglich war, wurde die Party kurzerhand auf die Straße verlegt und in Anlehnung an gute alte Techno-Zeiten Freedom Parade genannt.
Die ersten drei Paraden waren stationär, die erste am 16. Mai 2020 an der Weltzeituhr. Vom 06. Juni bis 03. Oktober tanzte die Freedom Parade insgesamt 10 Mal durch Berlins Straßen. Der Höhepunkt war natürlich die Teilnahme an dem Umzug vor der Großdemo mit Querdenken am 01. August gemeinsam mit Hunderttausenden. Das wird keiner der Teilnehmer jemals vergessen.
Die Freedom Parade ist mehr als eine hedonistische Tanzveranstaltung, sie stellt klare politische Forderungen:
Ein Corona-Untersuchungsausschuss, die Öffnung aller Clubs- und Kultureinrichtungen, die Wiederherstellung unserer unverhandelbaren Grundrechte, mehr direkte Demokratie, freie Medien und ein wirksamer Umwelt- und Tierschutz.
Von Anfang an standen sie Seite an Seite mit dem Demokratischen Widerstand für die Freiheit der Republik.
Seit Oktober steigt die Bekanntheit der Freedom Parade durch die Videos ihrer provokanten Kunst-Performances. Dazu zählen die Maskenlos Shoppingtouren, die Glühweinpolizei, die Kniebeugen vor Merkels Haus, in Weißen Anzügen als Aufzug 10 und die Polonaise zu „Ein bisschen Sars muss sein“.
Um dem verrückten Professor Drosten das Handwerk zu legen, widmete ihm Captain Future zwei Songs, eine Büttenrede, ein sexy Dancevideo und die Erhängung des Weihnachtsbaums. Von machen wurde er schon mit Schlingensief und Till Eulenspiegel verglichen.
Die Freedom Parade besuchte begeistert im Herbst die Demos ihrer Mitstreiter in Braunschweig, Frankfurt und Dresden, durchbrach mit Musik die Polizeikette in Leipzig und eröffnete den Karneval in Köln.
Humor ist mächtig und verbindet. Für viele Zuschauern sind sie in diesen dunklen Zeiten das Licht in der Dunkelheit und geben Hoffnung. „Mega geil, ich möchte nächstes Mal dabei sein!“ (ZDF)

Best of Jan. – Mai. 2021 in 5 Min.

Chronik 2020