Leipzig Querdenken Demo mit Freedom Parade & Captain Future

Die krasseste Demo von allen! In Gedenken an die Demo in Leipzig 1989 wollten wir mit dieser Corona-Demo den gleichen Weg wie damals gehen, doch irgendwie war es nicht das, was die Staatsmacht wollte. Auf dem Weg von Berlin nach Leipzig wurden wir drei mal von der Polizei aufgehalten, doch wir sind nicht aufzuhalten, daher nahmen wir begeistert an dieser zig-Tausden Teilnehmer großen Demo teil. Beim ersten Versuch, den Ring zu erreichen, wurden wir von Polizei und Antifa eine Weile aufgehalten, bis sie aufgaben und uns ein Stückchen weiter ließ, wo am Bahnhof schon die nächste Blockade wartete. Doch wir waren viel zu viele, als wir dies begriffen hat die Freedom Parade am vorderster Front nicht unerheblich dazu beigetragen, dass sich viele gleichzeitig in Bewegung setzten und die Polizei einfach beiseite schob. Wir hatten es geschafft, wir fühlten uns wie 1989, in Freudentaumel zogen wir durch die Stadt, bis zurück zum Startpunkt. Nach Reden von Heiko Schöning und während des Gesangs von SchwrzVyce beschlagnahmte die Polizei jedoch unsere Musikbocks und nach Captain Future, Freedom Paradler Armin und SchwrzVyce kurzzeitig fest, wie üblich. Dann gab’s Kuchen und und es ging tanzend zurück nach Berlin. Schön war’s!

YouTube Video

Related posts

Leave a Comment